Über dich

Ganz richtig gelesen, über dich. Es geht auf dieser Seite nämlich nicht über mich, sondern über den Nutzen, den dir der Blog bietet.

Es ist doch so, 2016 haben nur ca. 14% der Deutschen ihr Geld in Wertpapiere gesteckt.1
Warum? Weil viele der Meinung sind, dass der Handel mit Aktien

  • viel zu riskant und unsicher ist
  • Fachwissen voraussetzt
  • bei wenig Geld keinen Sinn macht
  • und schwierig ist

Dabei bietet der Aktienmarkt für Privatanleger ungeheure Möglichkeiten.

Wenn du mehr über die Möglichkeiten wissen willst, dann bist du hier genau richtig!

Der Weg zum Ziel

An der Börse kannst du viele Wege wählen, um zum Ziel zu gelangen. Ich habe mir den langweiligen ausgesucht.

Weil es genau diese „langweiligen“ Investments sind, die mich langfristig zum Millionär machen werden.

Doch geschieht dies nicht über Nacht. Wenn du also aufs schnelle Geld aus bist, dann geh ins Casino oder spiel Lotto.

Denn hier findest du nämlich herzlich wenig zu Daytrading, Stock Picking oder andere aktive Anlagestrategien.

Denn hier, ist passiv besser als aktiv. D.h. für mich keine Aufregung und keine Kopfschmerzen wenn der Kurs mal fällt.

Lies weiter, wenn…

  • Du in deine Zukunft investieren willst
  • Du dir ein Vermögen passiv aufbauen willst
  • Du dir nicht so viele Gedanken um deine Investments machen willst
  • Du deine finanzielle Bildung erweitern willst
  • Du an der Marktwirtschaft teil haben willst

Die Beiträge sollen genau das sein: Beiträge. Das Ziel ist es, dir passive Investments transparent zu erklären. TER und laufende Kosten bei ETFs, die ewige Brokerfrage, Einmalinvestment oder per Sparplan? Ein Blog von einem Privatanleger für Privatanleger.

Warum passiv? Weil ich keine Lust habe, alle zwei Stunden nach dem Kurs zu schauen. Ich will nicht drei Stunden am Tag vor der Matschscheibe meines Rechner hocken und hoffen, genau den richtigen Moment zum Kaufen oder Verkaufen abzupassen. Mit Wertpapieren zu spekulieren, kaufen, verkaufen, nachkaufen, aufkaufen, abkaufen… das ist mir zu viel.

Einmal kaufen muss doch reichen. Und das tut es auch!

Meine Motivation

Ende 2016 habe ich mir die Frage gestellt: „Ist das wirklich alles im Leben? Arbeiten, schlafen, Spaß haben und dann alles wieder von vorne? Geld ansparen, um es bei der nächsten Gelegenheit, beim nächsten Urlaub wieder aus dem Fenster zu schmeißen? Nein, nicht mit mir!

Sparen war also angesagt. Doch wo? Auf dem Sparbuch? Toll, mit 0,7% Zinsen pro Jahr kann man sich auch wirklich viel leisten. Tatsache ist doch, dass uns die Inflation mehr Geld wegnimmt, als wir an Zinsen bei jeder Bank bekommen.

Du und ich, wir verlieren unser Geld!

Es müssen doch andere, rationale und bessere Möglichkeiten geben, zu sparen und zu investieren. Wie der typische Wall Street Selfmademan. Was er kann, können wir doch auch!

Ich fing an Bücher über die Börse zu lesen, lernte welche Wertpapiere für mich interessant waren und welche nicht. Ich schaute mir Videos zu dem Thema an und trat einer Interessengemeinschaft bei. Sehr bald schon, investierte ich in meine ersten Aktien. Dabei halte ich mich stets an Warren Buffett. Er sagte:

Invest in what you know … and nothing more Warren Buffett

Wer möchte dir hier was erzählen?

Hi, mein Name ist Luis Schreckenberg, 25, von Beruf Ingenieur. Doch mein Geschäft sind Investments. Das mag vielleicht überzogen klingen und zugegeben bin ich kein Profi. Aber was ich an fehlendes Wissen habe, mache ich durch Neugierde und Lernbereitschaft wieder gut. Ich liebe es zu lernen und bin dankbar für jedes noch so kleine Fünkchen Wissen, dass ich mir aneignen darf. Deshalb ist es mir auch so wichtig, deine Meinung über meine Beiträgen zu hören. Je mehr Wissensaustausch stattfindet, desto besser für alle.

Ich lade dich ein, diesen Blog als Informationsquelle zu betrachten und hoffe, dass du von den Beiträgen profitierst. Nicht nur finanziell, sondern auch mit Wissen.

Gruß,
Luis

 

 

 

 

 

Aktionärszahlen des Deutschen Aktieninstituts 2016, DAI 13.02.2017